Prozesse

 

damit meine ich die Prozesse, die zum Ablauf der Umstellung auf  die besagte Lichtnahrung gehören.

Allein der Vorsatz: Ich esse und trinke ab heute nichts mehr klappt nur bei den Menschen, die mit dieser Form der Lebenserfahrung auch so inkarniert sind.

Klärungsarbeiten vergangener Inkarnationen und jetziger sind dabei behilflich, die Umstellung auf die  "göttliche (Licht)Nahrung"  zu vollbringen. 

Auf die göttliche (Licht)Nahrung umzustellen bedeutet also, durch Prozesse zu gehen, die sich als äusserst hemmend in der Entwicklung zeigen. 

Während des Ablaufs ist es natürlich, das an "Gewicht" verloren wird.

Der Körper stellt sich um und es wird ein Körpergewicht erreicht, das zum Wohlsein beiträgt, jedoch absolut  NICHTS  mit Magersucht anheim hat. Es wird auch empfohlen, 

Es ist auch durchaus möglich, das ihnen Menschen begegnen, die Lichtnahrung seit langer Zeit machen und trotzdem eine gute Körperfülle haben. Auch das ist durchaus möglich, denn wer sich in höheren Schwingungs"zuständen" befindet "isst" geistig auch Nahrung auf anderen Planeten, auf denen man ebenfalls anwesend ist. 

 

 

Angie Güney

Mensch gemäß gültigen staatlichen § 1 BGB 1896 und GG Art. 1, 3

Geistige Heilerin - spirituelle Lebensberaterin
Ausbilderin im Geistigen Heilen
 -Emphatin-Energiewirkende-Medium-Seherin-
 

© 2009-2017 aller Texte und Bilder by Angie Güney

 

Nach oben